Top Navigation

Schweizer Geschichte

Das habe ich gerne gemacht

Politische und persönliche Erinnerungen
Verlag: Zytglogge

Helmut Hubacher so persönlich wie noch nie Ein Urgestein der Schweizer Politik: 34 Jahre Nationalrat, 15 Jahre SP-Parteipräsident Begegnungen und Erlebnisse aus 70 Jahren in Politik und Partei Nationales und internationales Zeitgeschehen unmittelbar erlebt «Fast 70 Jahre Politik und Partei auszuhalten, benötigt mental und physisch eine robuste Kondition», meint Helmut Hubacher, seit 1947 Mitglied in der SP. «Das geht nur, wenn man gerne Politiker ist. Politik soll nicht nur Freude bereiten, sondern auch Sinn ergeben.»…

Ignoranz als Staatsschutz?

Herausgegeben von David Gugerli und Hannes Mangold
Autor: Max Frisch
Verlag: Suhrkamp

In seinem letzten Typoskript verarbeitete Max Frisch auf sehr persönliche Art und in einer für ihn typischen literarischen Form jenen Skandal, der die Schweiz 1989/1990 erschütterte: Fast eine Million Einwohner waren während des Kalten Krieges vom schweizerischen Staatsschutz observiert worden. Auf individuell angelegten Karteikarten oder »Fichen« hatte die Bundesanwaltschaft eine eigene Verdachtschronik produziert, deren grotesk banaler Charakter den Skandal nur verstärkte. Frischs Arbeit an der eigenen Akte fand 1990 statt, im Vorfeld der umstrittenen 700…

Der Musterstaat

Wie in der Schweiz Politik gemacht wird
Verlag: Nagel & Kimche (Hanser)

Das demokratische System der Schweiz gilt hierzulande und auch international als vorbildlich, bürgernah und machtpolitisch ausgewogen. Dabei weiß doch jeder, dass die Politik auf Bundesebene längst von der Wirtschaft diktiert wird, von den Lobbyisten und von Europa. Oder etwa nicht? Der Journalist Fredy Gsteiger, ehemaliger Chefredakteur der Weltwoche, hat dem System „Bundes-Bern“ auf den Zahn gefühlt.

Schnüffelstaat Schweiz

Hundert Jahre sind genug
Verlag: Limmat Verlag

Das Buch ist im Anschluss an den Fichenskandal in der Schweiz erschienen. Der folgende Original-Klappentext, bzw. Text auf der Buchrückseite der damaligen Ausgabe bezieht daher auf die Zeit um 1990. Derzeit ist das Buch vom Limmat Verlag als vergriffen gemeldet und kann nur noch antiquarisch bezogen werden. Über dreissig Autorinnen und Autoren äussern sich in diesem aktuellen Buch zum Schnüffelstaat Schweiz.