Top Navigation

Neun Thesen zur Remix-Kultur

Der Remix ist die kulturelle Form der Netzwerkgesellschaft. In neun Thesen werden medienhistorische, technologische, politische, rechtliche, kulturtheoretische, soziale und ökonomische Dynamiken beleuchtet, die den Aufstieg und die aktuelle Entwicklung des Remix prägen. In den Konflikten, die damit verbunden sind, spiegelt sich die Tiefe des aktuellen gesellschaftlichen Wandels.

Einführung

Remixing ist nicht nur ein modischer Stil der elektro­ni­schen Musik oder von nutzergenerierten Inhalten auf populären Plattformen wie YouTube. Vielmehr ist es eine Meta-Methode, ein viele Genres und spezifische Arbeitsweisen kennzeichnendes Verfahren, in welchem unter Verwendung bestehender kultureller Werke oder Werkfragmente neue Werke geschaffen werden. Wesentlich bei einem Remix ist sowohl Erkennbarkeit der Quellen und wie auch der freie Umgang mit diesen. Die Erkennbarkeit der Quellen schafft einerseits ein internes Verweissystem, welches wesentlich die Bedeutung des neuen Werkes beeinflusst, und erlaubt anderseits, multiple Perspektiven miteinander zu verbinden und damit ein neues Verhältnis zwischen individueller und kollektiver Wahrnehmung zu artikulieren. Der freie Umgang mit dem Material ist Voraussetzung, um neue Werke schaffen zu können, die den gleichen Werkcharakter haben können, wie die Werke, aus denen sie bestehen. Beim Remix, schreibt Ulf Poschardt im Kontext der DJ Kultur, „geht [es] nicht um die Errettung von Authentizität, sondern um die Erschaffung einer neuen Authentizität.“ (Poschart 1995: 34)

[…]
Dies ist ein Auszug aus einem online verfügbaren Kapitel des Werkes Lesen Sie hier das vollständige Kapitel.
Neues Online-Buch-Kapitel aus
Der Autor am Ende der Gutenberg Galaxis
Weiterlesen
«Das Thema dieses Buchs ist also das Urheberrecht und der Miss­brauch, der heute mit ihm getrieben wird.»
Neuerscheinung: Erster Entwurf eines Versuchs über den Zusammenstoss des Urheberrechts mit dem Internet
Das allmähliche Verschwinden der freien Kultur
Aus dem buch & netz Katalog

, , , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar