Top Navigation

Drei anarchistische Aspekte für die vernetzte Welt

Im Kapitel ‚ Ein anarchistischer Seitenblick oder Wie ein Anarchist sehen‘ des Vorwortes seines Werkes „Applaus dem Anarchismus“ stellt James C. Scott folgende drei anarchistischen Aspekte vor:

  1. „Zusammenarbeit ohne Hierarchie oder staatliche Herrschaft“ nach Proudhon
  2. „Toleranz für die Konfusion und Improvisation, die den sozialen Lernprozess begleiten.“
  3. „Starkes Vertrauen in Spontane Zusammenarbeit und Reziprozität.“

Auch wer sich nicht als Anarchist indem Sinne sieht, als dass er sich eine Welt ohne staatliche Herrschaft über die Menschen wünscht, kann sich mit diesen drei Aspekten anfreunden. Wir leben zwar in einer Welt, in der das Prinzip der hierarchischen Organisation von Kollektiven nach wie vor dominiert, aber die neuen Möglichkeiten die uns die vernetzte und digitale Welt bietet, führen dazu, dass alternative Strukturen, die diese anarchistischen Aspekte integrieren, zunehmend an Akzeptanz und Bedeutung gewinnen.

Blogbeitrag zu
Applaus dem Anarchismus
Weiterlesen
Solange Reichtum und Macht gleichmässiger verteilt werden…
Revolutionen führen in der Regel zu einem noch mächtigeren Staat
Neuerscheinung eBook: Die Rede der Religion
Aus dem buch & netz Katalog
Ähnliche Beiträge

, , , , , , , ,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar